About the founder

Birgit Bitterwolf hat ihren Bacherlor of Art in International Business Communication.

Sie war über 17 Jahre in verschiedensten Vertriebsregionen für einen großen Automobilhersteller tätig und hat dort vor allem Märkte in Südamerika sowie Asien betreut.

Dort hat sie auch die Liebe für andere Kulturen und deren Traditionen entdeckt.

Geblieben ist die Faszination für Schamanismus, Buddhismus und natürlich Yoga.

Ihr Unterricht ist daher inspiriert vom Gedanken des Freigeistes. Es liegt ihr sehr am Herzen, Yoga nicht als Dogma zu vermitteln, sondern als Begleiter, der dich mit offenen Armen empfängt, genauso wie du bist

 

Birgit ist Gründerin und Inhaberin des Soulflow Yoga Studios in Neuburg, wo sie selbst unterrichtet und Workshops leitet. Seit über 10 Jahren praktiziert sie Yoga und absolvierte verschiedene Ausbildungen in Mallorca (200h - Hatha/Vinyasa), Thailand (Flying - ULU Yoga), Deutschland (Kinderyoga) sowie zuletzt Yogatherpie (300h - Patrick Broome und Bitta Boerger) in München.

Wer bin ich?

 

Kennt ihr diese Frage? Was ist meine Berufung? Was wünsche ich mir wirklich im Leben?

 

Diese Fragen sind oft schwer zu beantworten und manchmal bereiten sie einem eine schlaflose Nacht – das kenne ich aus eigener Erfahrung.

 

Oft fällt es uns schwer in uns zu lauschen, zu hören was einem das Herz erzählt und seinen eigenen Wesenskern zu erkennen. Wir sind geprägt von unseren Erfahrungen aus der Kindheit, unserem Umfeld und der Gesellschaft und ihren Erwartungen an uns. Dabei haben wir vieles konditioniert und Muster entwickelt. Gelingt es uns diese aufzulösen, erfahren wir Heilung und fühlen uns wieder verbunden mit uns selbst, unserer Seele.

 

Auch ich habe viele Muster während meines Lebens angesammelt, die sich in Form von Süchten oder z.B. dem Funktionieren für Andere gezeigt haben und die ich heute noch Schritt für Schritt auflöse.

BODY: Zu Beginn war es einfach nur so ein tolles Gefühl, jedes Mal nach der Yogastunde und ich wollte einfach mehr davon. Durch mein damaliges Übergewicht (ein weiteres Muster :)) habe ich zum ersten Mal durch Yoga und meine tolle erste Lehrerin erfahren was es heißt willkommen zu sein, richtig zu sein. Ein wahrer Schlüsselmoment, den ich auch an meine Schüler weitergeben möchte.

 

MIND: Nach einiger Zeit hat mir Yoga auch eröffnet, dass es neben den körperlichen Vorteilen auch geistige Klarheit bringt. Ohne Meditation und Pranayama, hätte ich wohl meinen täglichen über 10h-Arbeitswahnsinn nicht überstanden.

 

HEART: Je ruhiger der Geist, desto tiefer geht die Yogaerfahrung. Dann findet dein Herz gehör. Erst ganz subtil und dann immer deutlicher. Was folgt sind Entscheidungen im Leben, die dich deinen Herzensweg gehen lassen. Berufliche Veränderung, das Lösen von Beziehungen und die innere Arbeit: – NEIN sagen lernen, bewusster Leben, Ernährung, AHIMSA. Und da auch ein Yogi nicht immer mit Glitzer zum Frühstück den Tag beginnt, war Yoga immer ein Halt, eine Konstante, ein Anker für mich.

 

SOUL: Die Eröffnung des Yogastudios war ein großer Schritt für mich. Den Traum, einen Ort der Begegnung in Neuburg zu schaffen, war und ist mein Motor. Einen Ort an dem die Menschen gesehen werden. Doch was möchte ich unterrichten? In Zeiten von Instagram und Co. ist es oft nicht leicht bei sich zu bleiben. Mein Ziel: AUTHENTISCH bleiben, meine Erfahrung mit Yoga, seien sie noch so klein, zu teilen. Das macht mich glücklich. Dabei erfahre ich VERBINDUNG – die deutsche Übersetzung für Yoga.

 

Dabei erfahre und lebe ich SOULFLOW.